Willkommen auf der Website von Yesche U. Regel …

Tonglen Praxis

Im Sommer 2016 erschien im Buchhandel Yesche’s Buch zur „Tonglen-Praxis“.

Es ist derzeit vergriffen und erscheint im März 2019 wieder neu – in leicht überarbeiteter Version – unter  dem Titel:

Mitgefühl für sich, für andere und die Welt

“Mitgefühl können wir gar nicht genug haben, gerade in einer Zeit, in der die globalen und gesellschaftlichen Probleme so drängend sind. Dabei steht nicht das Mitleid (den Schmerz des anderen zu fühlen und dabei selbst zu leiden), sondern Mitgefühl im Vordergrund. Dies kann mithilfe von Tonglen, einer Meditationsmethode aus dem Buddhismus, entwickelt und verstärkt werden. Sie basiert auf einer achtsamen Atmung, bei der sich der Übende vorstellt, Leid anzunehmen und Mitgefühl auszusenden – zunächst für sich selbst, dann für andere und sogar die ganze Welt. Auch Psychotherapeuten, Pfleger und Ärzte in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Hospizen profitieren von dieser Meditationsweise. Yesche U. Regel hat seine bewährten Schritt-für-Schritt-Anleitungen – für jeden anwendbar –in diesem Buch zusammengefasst.”

 

Auf dieser Website sollen demnächst viele weitere Informationen rund um die Tonglen-Praxis angeboten werden. Feedbacks, Fragen und Kritik zum Buch und zur CD, die man dem Autor gerne mitteilen möchte, kann man ihm unter yesche-regel@t-online.de schreiben.

Antworten kommen dann auch per Email, aber das kann etwas dauern. Anonymisiert können solche Dialoge auch zusammengefasst auf dieser Website erscheinen, damit diese auch für andere Leser und Meditierende nützlich werden kann.

Auf dieser Website werden im Laufe der Zeit noch viele weitere Text- und Audio-Dokumente von anderen Lehrenden, traditionellen und westlichen buddhistischen Lamas sowie von WissenschaftlerInnen erscheinen, die sich mit Achtsamkeit und Mitgefühl beschäftigen.

Ebenso ist hier ein Archiv der verschriftlichten Vorträge und veröffentlichten Artikel von Yesche U. Regel geplant, sowie auch von Audio-Aufnahmen.

 

neu:

Tonglen-Jahresgruppe 2019 im PARAMITA BONN ab April 2019 (fast ausgebucht!)

und in Freiburg (Tibet-Kailash-Haus) ab Juni 2019 (noch Plätze frei)!

Tonglen-Jahresgruppe 2019 in Bonn

Ab April 2019 wird Yesche zur Praxis des Tonglen im PARAMITA BONN eine Jahresgruppe anbieten. Dies wird ein Kurs sein, der aus 4 Wochenend-Modulen besteht. Max. 22 TeilnehmerInnen können daran teilnehmen. Beim 4. Modul wird die bekannte Psychotherapeutin Dr. Luise Reddemann einen Part übernehmen. Weitere Infos:

Die 4 Termine im Jahr 2019 sind:

5.-7. April 2019: Die traditionellen Grundlagen der Tonglen-Praxis im Buddhismus

Vier Edle Wahrheiten, Metta-Praxis, Lodjong-Geistestraining, Weisheit und Mitgefühl, relatives und absolutes Bodhichitta

14.-16. Juni 2019: Tonglen als Selbstmitgefühls-Meditation

Verbindung zur Achtsamkeits-Praxis, Was ist Selbst-Mitgefühl und wie kann Tonglen hierzu genutzt werden?, Den Körper, leidvolle Emotionen und existenzielle Probleme zum Anlass für die Mitgefühls-Übung nehmen

20.-22. September 2019: Tonglen zur Kultivierung von altruistischem Mitgefühl für andere und die Welt

Die Metta- und Tonglen-Praxis ausdehnen, Nächstenliebe, Universelles Mitgefühl, Herzenskraftquellen für Mitgefühl

15.-17. November 2019: Schwierigkeiten bei der Tonglen-Praxis klären und die Übung vertiefen

– hier wird als Gastdozentin Dr. Luise Reddemann einen  Beitrag zu Kontra-Indikationen der Tonglen-Praxis einbringen –

Überwindung unerwünschter Nebenwirkungen und Schwierigkeiten bei der Tonglen-Praxis, Kontra-Indikationen, Vertiefung der Tonglen-Meditation für sich selbst und andere…

Weitere Infos usw. , auch zur Tonglen-Gruppe im Tibet-Kailash-Haus Freiburg gerne auf Nachfrage.