Kurse und Retreats

Kurse und Retreats mit Yesche U. Regel ab 2019

Kursprogramm von Yesche U. Regel für das Jahr 2019

ab DO 3.1.  Bonn – PARAMITA

wöchentlich Donnerstag-Abend Meditationen zu Metta/Tonglen (Herzenswärme und Mitgefühl), Shamatha (Geistesruhe), Vipashyana (Einsicht) und Sati (Achtsamkeit) sowie Tibetische Pujas

www.paramita-projekt.de

 

11.-13.1.    Freiburg – Freiburger Yoga Schule

Meditationswochenende „Den ungezähmten Geist besänftigen“

https://www.freiburger-yogaschule.de/meditation

 

25.-27.1.    Langenfeld/Eifel – Kamalashila Institut

Der Edle Achtfache Pfad des Buddha, Modul 3: Aufrichtiges Sprechen und Aktives Handeln

https://kamalashila.de/programm/veranstaltungen/veranstaltung/der-edle-achtfache-pfad-des-buddha-und-seine-uebertragung-auf-die-heutige-zeit-modul-3/

 

9.-17.2.     Langenfeld/Eifel – Kamalashila Institut

Achtsamkeit, (Selbst-) Mitgefühl und ihre Wurzeln im Buddhismus, Modul 4 (geschlossene Gruppe)

https://kamalashila.de/programm/veranstaltungen/veranstaltung/achtsamkeit-und-selbst-mitgefuehl-und-ihre-wurzeln-im-buddhismus-modul-1-4/

 

23./24.2      Erlangen – Dreicedern Haus, organisiert von Michaela Röder

Grüne Tara und Buddhistische Tonglen-Praxis

https://vipassana-nuernberg.de/kontakt

 

DO 28.2.    Bonn – PARAMITA (nur Gastgeber und Dolmetscher)

Bill Karelis: „Insight Into What? – Was gibt es bei der Einsichts-Meditation zu sehen?“

www.paramita-projekt.de

 

2.-9.3.                  Hohenau/Bayr. Wald – Intersein-Zentrum

Meditationsretreat „Ruhen in der wahren Natur des Geistes" - gemeinsam mit der Tai Chi/Chi Gong-Lehrerin Susanne Oechsner

https://www.intersein-zentrum.de/programme/seminare/ruhen_in_der_wahren_natur_des_geistes_-_meditationsretreat-1542621167.html

 

15.-17.3.      Münster – SOBI

Die Praxis der Grünen Tara als Herzenskraftquelle für die Mitgefühls-Meditation Tonglen

https://www.sobi-muenster.de/index.php/kursangebote/selbstentfaltung-spiritualitaet/selbstentfaltung-spiritualitaet/die-praxis-der-gruenen-tara-fuer-die-mitgefuehls-meditation-tonglen/die-praxis-der-gruenen-tara-als-herzenskraftquelle-fuer-die-mitgefuehls-meditation-tonglen-19me0301

 

22.-24.3.      Heidelberg – Tibetisches Zentrum Karma Chang Chub Chöphel Ling

Meditationswochenende zur Tonglen-Praxis

www.kcl-heidelberg.de

 

25./26.3.     Königslutter/Braunschweig – Psychiatrie Akademie

MBSR – Stressbewältigung durch Achtsamkeit (gemeinsam mit Angelika Wild-Regel)

www.psychiatrie-akademie.de

 

29.-31.3.      Langenfeld/Eifel – Kamalashila Institut

Spiritual Care, Buddhistische inspirierte Sterbevorbereitung und  Begleitung, Modul 2, Was stirbt und was bleibt?

https://kamalashila.de/programm/veranstaltungen/veranstaltung/spiritual-care-buddhistisch-inspirierte-sterbevorbereitung-und-begleitung-modul-2-2019/

 

5.-7.4.           Bonn – PARAMITA

Thema: Tonglen-Jahresgruppe Bonn 2019 – Modul 1:

Die traditionellen Grundlagen der Tonglen-Praxis im Buddhismus (geschlossene Gruppe)

www.paramita-projekt.de

 

FR + SO     Freiburg – Tibet-Kailash-Haus

12.+14.4.    Einführung in die Tonglen-Praxis

(zur Bildung einer Tonglen-Jahresgruppe ab Juni)

www.tibet-kailash-haus.de

 

SA 13.4.      Freiburg – Yoga Studio Kees Schavemaker - im Europäischen Zentrum für Achtsamkeit

Meditationswochenende (Thema später)

http://netzwerk-freiburger-yogaschule.de/wer-wir-sind/lehrerinnen-und-lehrer/15-kees-schavemaker.html

 

3.-8.5.        Windeck-Halscheid – Retreat-Zentrum Karma Thekchen Yi Ong Ling

Tonglen-Retreat

http://www.halscheid-retreat.de/cms/?ai1ec_event=tonglen-kurs-mit-lama-yesche-udo-regel&instance_id=266

 

10.-12.5.      Freiburg – Arbor Seminare

Buddhistische Grundlagen von MBSR und anderer Achtsamkeits-basierter Programme (geschlossene Gruppe)

https://www.arbor-seminare.de/grundausbildung-freiburg-2019

 

15.5.-3.7.     Bonn – PARAMITA

mittwochs    MBSR Acht-Wochen-Kurs – jeweils 19.00-21.30 Uhr

https://www.mbsrbonn.de/04-06.htm

 

18./19.5.     Bonn – PARAMITA

Meditationstage: Shamatha (Samstag) und Vipashyana (Sonntag)

www.paramita-projekt.de

 

24.-26.5.      Langenfeld/Eifel – Kamalashila Institut

Der Edle achtfache Pfad des Buddha, Modul 4: Heilsame Lebensführung und Bemühung

https://kamalashila.de/programm/veranstaltungen/veranstaltung/der-edle-achtfache-pfad-des-buddha-und-seine-uebertragung-auf-die-heutige-zeit-modul-4 /

 

31.5.-2.6.     Bonn – PARAMITA – Arbor Seminare

Buddhistische Grundlagen von MBSR und anderer Achtsamkeits-basierter Programme (geschlossene Gruppe) gemeinsam mit Angelika Wild-Regel

https://www.arbor-seminare.de/grundausbildung-bonn-2019

 

DI 4.6.        Bonn – VHS am Bottlerplatz

An Introduction into Buddhist and Secular Meditations to Enhance Self-Compassion (in English

www.vhs-bonn.de

 

7.-9.6.         Freiburg – Tibet-Kailash-Haus

Tonglen-Jahresgruppe Freiburg 2019/20 – Modul 1: Die traditionellen Grundlagen der Tonglen-Praxis im Buddhismus

www.tibet-kailash-haus.de

 

14.-16.6.      Bonn – PARAMITA

Tonglen-Jahresgruppe Bonn 2019 – Modul 2: Tonglen als Selbst-Mitgefühls-Meditation

www.paramita-projekt.de

 

21.-23.6.      Bonn – PARAMITA (nur Gastgeber)

DBU-Studienkurs „Weisheit und Mitgefühl“ mit Dorothea Nett und Bernd Bender

https://www.buddhismus-deutschland.de/unser-angebot/studienprogramm-der-dbu-willkommen/studienprogramm-der-dbu-aktuellesprogramm/

 

28.-30.6.      Hamburg – Tai Chi Schule, zu Gast bei Sylke Känner

Tonglen-Meditation und Dankbarkeit

https://www.sylke-kaenner.de/achtsamkeit-seminare/tonglen-meditation/

 

30.8.-1.9.     Stuttgart – Buddha Haus

Tonglen - Meditationen zur Entwicklung von Mitgefühl und der Edle Achtfache Pfad des Buddha

https://www.buddhahaus-stuttgart.de/kurs/events/tonglen-mit-sich-selbst-und-anderen-freundschaft-schliessen.html

 

6.-11.9.       Langenfeld/Eifel – Kamalashila Institut

Retreat zum Edlen Achtfachen Pfad des Buddha, Modul 5: „Der Weg liegt unter unseren Füßen“

https://kamalashila.de/programm/veranstaltungen/veranstaltung/der-edle-achtfache-pfad-des-buddha-und-seine-uebertragung-auf-die-heutige-zeit-modul-5-2019/

 

12.-15.9.      Roseburg/Hamburg – Haus der Stille

Stressbewältigung durch Achtsamkeit und Meditationen zur Entwicklung von Mitgefühl (gemeinsam mit Angelika Wild-Regel)

https://www.hausderstille.org/seminar-20-2019.html

 

20.-22.9.      Bonn – PARAMITA

Thema: Tonglen-Jahresgruppe Bonn 2019 – Modul 3: Tonglen zur Kultivierung von altruistischem Mitgefühl für andere und die Welt

www.paramita-projekt.de

 

27.-29.9.      Freiburg – Tibet-Kailash-Haus

Thema: Tonglen-Jahresgruppe Freiburg 2019/2020 – Modul 2: Tonglen als Selbst-Mitgefühls-Meditation

www.tibet-kailash-haus.de

 

4.-6.10.       Berlin – Bodhicharya, Ambulanter Hospizdienst Horizont

Wochenendkurs im Rahmen einer Fortbildung (geschlossene Gruppe)

www.hospiz-horizont.de

 

9.-13.10.      Langenfeld/Eifel – Kamalashila Institut

Tonglen-Retreat

www.kamalashila.de

 

18.-20.10.    Hamburg – TTC Theksum Tashi Chöling, Tibet. Zentrum in Altona

voraussichtlich: Tonglen-Praxis – Mitgefühl durch Meditation

www.ttc-hamburg.de

 

21./22.10.   Königslutter/Braunschweig – Psychiatrie Akademie

MBSR – Stressbewältigung durch Achtsamkeit (gemeinsam mit Angelika Wild-Regel)

www.psychiatrie-akademie.de

 

25.-27.10.    Dresden – Yoga Schule

Meditationswochenende (Thema später)

www.yogadresden.de

 

1.+2./3.10.  Karlsruhe-Durlach - Omega-Zentrum

Tonglen-Meditation – Mit sich und anderen Freundschaft schließen

www.omega-zentrum.de

 

8.-10.11.      Langenfeld/Eifel – Kamalashila Institut

Thema: Spiritual Care, Modul 4 ... (gemeinsam mit Miriam Pokora)

https://kamalashila.de/programm/veranstaltungen/veranstaltung/spiritual-care-buddhistisch-inspirierte-sterbevorbereitung-und-begleitung-modul-4-2019/

 

15.-17.11.    Bonn – PARAMITA

Thema: Tonglen-Jahresgruppe Bonn, Modul 4: Schwierigkeiten bei der Tonglen-Praxis klären und die Übung vertiefen - gemeinsam mit Dr. Luise Reddemann (geschlossene Gruppe)

www.paramita-projekt.de

 

22.-27.11.    Windeck-Halscheid – Retreat-Zentrum Karma Thekchen Yi Ong Ling

Meditations-Retreat (Thema später)

www.halscheid-retreat.de

 

29.11.-1.12. Freiburg – Tibet-Kailash-Haus

Thema: Tonglen-Jahresgruppe Freiburg 2019/2020 – Modul 3: Tonglen zur Kultivierung von altruistischem Mitgefühl für andere und die Welt

www.tibet-kailash-haus.de

 

SA 7.12.      Köln – Neues Lernen

Tonglen-Meditation zur Entwicklung von Mitgefühl für sich, für andere und die Welt

https://www.neues-lernen.info/index.php?q=Yesche&seite=seminarprogramm

 

SO 8.12.     Bonn – PARAMITA

Meditationstag (Thema später)

www.paramita-projekt.de

 

27.-31.12.    Langenfeld/Eifel – Kamalashila Institut

Thema: Achtsamkeit und Mitgefühl - gemeinsam mit Angelika Wild-Regel

www.kamalashila.de

 

2020

 

10.-12.1.20  Bad Kissingen – Fachklinik Heiligenfeld

„Achtsamkeit und ihre Wurzeln im Buddhismus“ -  im Rahmen einer MBSR-Fortbildung - gemeinsam mit Angelika Wild-Regel (geschlossene Gruppe)

https://www.akademie-heiligenfeld.de/veranstaltung/b7d3f73f-7fc0-4ada-9ce8-afc1bb04e327/

 

31.1.-3.2.20 Frankfurt/Oder-Rosengarten – Haus Klarblick

Meditations-Retreat (Thema später)

www.klarblick-rosengarten.de

 

7. + 8.2.20    Berlin – Lotos Vihara

Vortrag und Meditationstag (Thema später)

www.lotos-vihara.de

 

28.2.-1.3.     Freiburg – Tibet-Kailash-Haus

Tonglen-Jahresgruppe Freiburg 2019/2020, Modul 4: Schwierigkeiten bei der Tonglen-Praxis klären und die Übung vertiefen

www.tibet-kailash-haus.de

Tonglen

Was ist Tonglen?

Tonglen ist eine Meditations-Methode zur Kultivierung von mehr Mitgefühl.

... bitte noch etwas genauer ...!

Tonglen ist eine Meditations-Methode aus dem Tibetischen Buddhismus, die dazu geeignet ist unser menschliches Potential zur Entwicklung und Anwendung von Mitgefühl zu fördern.

Yesche U. Regel

… geboren 1957 in Köln, ist ein deutscher buddhistischer Lehrer mit jahrzehntelanger Unterrichtserfahrung. Seit 1978 organisierte er Meditationsgruppen und Seminarhäuser, zunächst in Berlin und Köln, dann das Kamalashila Institut auf Schloss Wachendorf und das Retreat-Zentrum in Windeck-Halscheid.

Von 1980-1997 war er als buddhistischer Mönch der tibetischen Karma-Kagyü-Tradition ordiniert.

Seit 2004 ist Yesche mit der MBSR-Lehrerin Angelika Wild-Regel verheiratet und sie gründeten 2005 die Praxis für Achtsamkeit, Meditation und Stressbewältigung und das PARAMITA (-Projekt) BONN.

siehe: www.paramita-projekt.de und www.mbsrbonn.de

Yesche absolvierte zahlreiche Studiengänge und Meditations-Retreats sowie eine klösterliche Drei-Jahres-Klausur. Als Mönch – und häufig als Übersetzer – war es oft seine Aufgabe eine Brücke zwischen tibetischen Lamas und westlichen Buddhismus- und Meditationsschülern herzustellen. Als seine Lehrmeister und Inspirationsquellen betrachtet Yesche den Dalai Lama, den 16. Karmapa, Khenchen Thrangu Rinpoche, Gendün Rinpoche und andere tibetische Lamas, sowie den vietnamesischen Lehrer Thich Nhat Hanh.

Schon früh begann er selber buddhistische Philosophie und Meditationen zu unterrichten, zunächst 1982 an der VHS Köln, dann ab 1991 als Lehrer in buddhistischen Zentren und seit 1996 als freiberuflich Reisender im ganzen deutschen Sprachraum. Er unterrichtet in buddhistischen Zentren ganz unterschiedlicher Richtungen sowie in allgemeinen Einrichtungen der Erwachsenenbildung.

In der Freiburger Yoga-Schule entwickelte er von 1995 bis 1999 einen traditions-übergreifenden und lebensnahen Unterrichtsstil. Dabei spezialisierte er sich auf Methoden des Mahayana-Geistestrainings, Achtsamkeits- und Mitgefühls-Meditationen (wie Tonglen) sowie buddhistische Meditationen im Angesicht von Sterben und Tod.

Im Kamalashila Institut in der Eifel unterrichtet Yesche Wochenendkurse, Retreats (z.B. zur Tonglen-Praxis), und Lehrgänge wie das „Paramita-Training“ (bis 2017) und eine Seminarreihe zur buddhistisch inspirierten Sterbebegleitung (Spiritual Care – gemeinsam mit Miriam Pokora vom Ambulanten Hospizidiens Horizont in Berlin). Siehe www.kamalashila.de

Als buddhistischer Lehrer begleitet er auf Nachfrage u.a. Zufluchts-Zeremonien, Tibetisch-Buddhistsiche Pujas und Trauerfeiern.

Gelegentlich unterrichtet er als Dozent im Rahmen des Studienprogramms der Deutschen Buddhistischen Union (DBU). Siehe: www.dharma.de oder www.buddhismus-deutschland.de .

Yesche U. Regel begleitet Achtsamkeits- und Mitgefühls-Schulungen, die in Kliniken angeboten und wissenschaftlich untersucht werden.

Von ihm sind eine Reihe Essays und Artikel in buddhistischen Zeitschriften erschienen. Im Sommer 2016 erschien sein erstes Buch: “Tonglen-Praxis – Meditationen zur Entwicklung von Mitgefühl” (mit Meditations-CD) im Verlag Nymphenburger, München/Stuttgart.

Es gibt zahlreiche CD-Aufnahmen mit seinen Vorträgen und Meditationsanleitungen (auf Nachfrage).